FANDOM



Das Schwert des Heiligen Ritters ist die zweite Folge der ersten Staffel der Serie Seven Deadly Sins.

Synopsis

Meliodas, Hawk und Elizabeth kommen imn Dorf von Bernia an und entdecken, dass die unterirdische Wasserquelle kürzlich von einem Heiligen Ritter namens Gilthunder versiegelt wurde, was das Dorf daran hinderte, das Bernia-Ale, das ihre Haupteinnahmequelle war, herzustellen. Nach unzähligen erfolglosen Versuchen der Dorfbewohner, das Schwert, mit dem die Quelle blockiert war, herauszuziehen, entfernt Meliodas es leicht im Handumdrehen. Im Boar Hat wird diese Tag zelebriert, und Meliodas wurde von den Dorfbewohnern von Bernia als Retter gefeiert. Gilthunder, der herausfinden wollte, was denn da los ist, warf einen machtvollen Speer in Richtung der Stadt. Meliodas stoppt diesen jedoch leicht und wirft den Speer zurück und zerstört Fort Solgales. Dann erkennt Gilthunder, dass Meliodas hinter all dem steckt.