FANDOM


Merlin 「マ マ リ ン」 ist ein Mitglied der Seven Deadly Sins und ist als Boars Sin of Gluttony bekannt. Sie gilt als der größte Magier in Britannia. Ihr heiliger Schatz ist der Morgenstern Aldan, eine schwebende Kugel, die sie beliebig beschwören kann und oft in Verbindung mit ihren Zaubersprüchen und ihrer inhärenten Kraft Infinity verwendet. Der Name „Merlin” ist eigentlich ein Alias, da ihr wahrer Name für den Menschen unaussprechlich ist.

Aussehen & Erscheinung

Vor zehn Jahren trug Merlin eine Ganzkörper-Rüstung mit einem einzigartigen Helm, der wie ein Käfer aussah, so, wie auch der Rest der sieben Seven Deadly Sins einen Helm besitzt. Unter der Rüstung trug sie ein langes Kleid und Stiefel mit Absatz. Merlins Fahndungsplakat zeigt sie als junge Frau mit langen, dunklen Haaren. Ihr Seven Deadly Sins Tattoo befindet sich auf der linken Seite ihres Halses und ist rot gefärbt, daher ihr Spitzname „Crimson Pig”.

Zehn Jahre später wurde Merlin zum ersten Mal gesehen, da trug sie einen langen violetten Umhang, der ihren ganzen Körper und ihr Gesicht bedeckte, was ihr Geschlecht nicht eindeutig indentifizierbar machte. Als der Umhang zerrissen war, sah man, dass Merlin ihrem Aussehen auf ihrem Fahndungsplakat sehr ähnlich sah. Sie wird als eine schlanke, attraktive, große Frau mit drei Schönheitsflecken unter ihrem rechten Auge beschrieben. Ihr Outfit besteht aus einem hohen, offenen Fellkragenmantel mit herzförmigen Knöpfen, kurzen Shorts mit Herz und hohen Stiefeln. Merlins Haare sind schulterlang und schwarz.

Nachdem sie ihren magischen Siegelzauber von Chandlers „Full Counter” reflektiert hat, offenbart sich, dass ihre wahre Form eigentlich die, eines Kindes ist. In dieser Form wird sie von Chandler als ein entzückendes Kind beschrieben, mit langen schwarzen Haaren, die bis Mitte ihres Rückens erreichen.

Persönlichkeit

Vor dem vermeintlichen Verrat der Sieben Todsünden zeigt sich Merlin aufmüpig und verspielt und erzählt ihren Mannschaftskameraden, dass sich ihre Begegnung mit dem Großen Heiligen Ritter als Strafe von ihrem Vorgesetzten herausstellen könnte, weil sie den großen Druiden-Altar zerstört haben. Sie genießt es immer wieder, andere zu verspotten und zu provozieren, zum Beispiel, als sie ihren Lehrling Vivian dazu bringt, auszuflippen und die Kontroll eüber sich zu verlieren. Merlin neigt dazu, jeden als ein magisches Versuchskaninchen zu benutzen, um neue Techniken auszuprobieren und zu lernen.

Zurückhaltung

Merlin ist eine sehr ruhige und passive Frau, die, unabhängig von der Situation, fast nie die Fassung verliert. Selbst als sie und alle anderen von Galand überwältigt wurden, blieb Merlin ruhig und konnte sich eine Strategie ausmalen, um zu entkommen. Die einzige Zeit, in der sie ihre Gelassenheit verliert, ist, wenn die Situation ihre Fähigkeiten überstrapaziert. Zum Beispiel, als Meliodas sich in sein früheres Selbst zurückverwandelt oder als Arthur von seinem eigenen Schwert aufgespießt wird.

Schamgefühl

Merlin wird als eine sehr mysteriöse Frau beschrieben und es ist immer schwer zu sagen, was sie denkt oder im Schilde führt. Laut Meliodas neigt Merlin dazu, sich für alles zu interessieren, was als selten und wertvoll gilt, wie Escanors Kräfte und verschiedene Dämonen, die sie für ihre Experimente benutzen kann. Sogar Dämonen können sie nicht vollends verstehen. Obwohl Merlin normalerweise ruhig und ernst ist, erlebt man sie auch ab und zu schockiert oder beschämt: Als Elizabeth ihre Erinnerungen wiedererlangte, fragte sie Merlin, ob sie sie „großes Schweterchen” nennen könne, so wie sie es gewohnt war - was Merlin zutiefst verlegen machte. Das ganze Thema verunsicherte und beschämte sie sehr. Sie scheint wiederum sehr wenig Schamgefühl zu zeigen, was ihren Körper und Freizügigkeit angeht. Sie hat keine Probleme, in der Öffentlichkeit sehr wenig zu tragen und sie erlaubt Escanor sogar, sie zu massieren, während sie ein Bad nimmt.

Freundlichkeit

Trotz ihrer geheimnisvollen Natur, ist Merlin laut Escanor eine sehr freundliche und fröhliche Frau. Sie ist normalerweise höflich zu jedem um sie herum, auch zu denen, die sie nicht kennt. Merlin ist auch die einzige Person, die Escanor als Person und nicht als Monster behandelt, wie alle anderen auch, bevor er sich den Sins anschliesst. Sie hat auch eine mütterliche Seite, behandelt Arthur als wäre er ihr Sohn und war in tiefer Trauer über seinen Tod. Trotz ihres normalerweise freundlichen und ruhigen Verhaltens weiß Merlin, wann es ernst zu sein gilt. Wie in Bezug auf die Wiederbelebung der Gebote beschimpfte sie Hawk dafür, dass er die Situation leicht genommen hatte. Sie übernahm auch das Kommando, nachdem Arthur getötet wurde und sich weigerte, irgendjemanden anderen zu überlassen, für den sie sich sorgt.

Wissen

Merlin liebt Wissen über so ziemlich alles. Wegen ihres Wunsches, alles zu lernen, hat sie ihr eigenes Alter aufgehoben, um die ganze Zeit in der Welt zu haben, um alles zu lernen und zu lernen. Sie interessierte sich für Escanor vor allem wegen seiner einzigartigen Kräfte und wie diese von Tag zu Nacht schwanken, und studiert eine gefangene Grayroad, um mehr darüber zu erfahren, wie er funktioniert. Aufgrund ihres Wissensdranges ist Merlin eine sehr kluge und intelligente Frau, die in der Lage ist, die aktuelle Situation in Ruhe zu beurteilen, egal wie schrecklich sie ist. Merlin erkennt jedoch nicht an, wenn sie etwas nicht weiß oder wenn eine Situation jenseits ihrer Fähigkeit zu verstehen liegt. Da sist für sie einfach schwer zu akzeptieren.


Vergangenheit

Vor 3000 Jahren

Merlin wurde in Belialuin, der Hauptstadt der Zauberer, geboren, die im Konflikt zwischen dem Göttin-Clan und dem Dämonen-Clan neutral blieb. Sie wurde von ihrem Vater und dem Magier Gowther auf den Pfad der Zauberei geführt und erlangte schon früh große Fähigkeiten. Als ein wundersames Kind, das mit unendlicher Magie geboren wurde, verbreitete sich die Nachricht bald in den Sphären der Göttinnen und Dämonen und beide Parteien versuchten, das Mädchen auf ihre Seite zu stellen, um das Gleichgewicht des Krieges zu ihren Gunsten auszunutzen. Die Leute von Belialuin widersetzten sich dem und behaupteten, dass sowohl das Mädchen als auch ihre Macht ihr Eigentum sei. Doch gegen den Willen ihres Volkes entschied sich Merlin, mit den Göttern der beiden Clans, der Obersten Gottheit und dem Dämonenkönig, zu verhandeln und sagte, dass sie der folgen würde, die ihr den besten Segen gab. Der Dämonenkönig gab ihr das ganze Wissen über die dunklen geheimen Künste des Dämonenreiches und machte sie immun gegen die Gehirnwäsche- und Besitzfähigkeiten der Göttinnen. Die Höchste Gottheit gab ihr Schutz gegen dunkle Flüche und Gebote. Merlin schaffte es irgendwie, beide Götter zu täuschen, um sie zu verleugnen, indem sie beide Segnungen akzeptierte. Wütend lösten die beiden Götter ihren Zorn gegen Belialuin aus, verfluchten ihn für tausend Tage mit Nebel und Tod und zerstörten ihn mit Feuer und Blitz. Merlin konnte unversehrt entkommen und wurde der einzige Überlebende von Belialuin.

Irgendwann in ihrer Jugend lernte sie Meliodas und Elizabeths ursprüngliche Inkarnation kennen, kam ihr sehr nahe und betrachtete sie wie eine Schwester.

Vor 16 Jahren

Merlin war zu dieser Zeit bei Meliodas als Gründungsmitglied der Sieben Todsünden und sie war es, die, geleitet von der Vision von König Bartra, die anderen fünf Mitglieder identifizierte, während Meliodas selbst sie rekrutierte. Während Meliodas die meisten Sünden persönlich rekrutierte, wurde angedeutet, dass Merlin etwas bei der Rekrutierung von Gowther half, da Meliodas vor 3000 Jahren mit der ursprünglichen Gowther befreundet war und beide sich seiner Vergangenheit bewusst waren, Meliodas selbst jedoch nicht erkannte oder gar nicht scheinen von seiner wahren Erscheinung zu wissen, bis sie Jahre später wieder vereint waren. Als Merlin und Meliodas Escanor trafen, luden sie ihn ein, sich den Sieben Todsünden anzuschließen. Die Zauberin interessierte sich für den Mann und er verliebte sich auf den ersten Blick in sie. Sie hatte nie Angst vor seiner monströsen Stärke. Es ist bekannt, dass Merlin an Missionen teilgenommen hat, denen die Sieben Todsünden zugeordnet wurden. Irgendwann trafen sich Merlin und ihre Mitstreiter Sins mit King Liones (der von einer jungen Elizabeth begleitet wurde), laut Gowther.

Vor 12 Jahren

Merlin und ihre Gefährten der Seven Deadly Sins wurden vom Großen Heiligen Ritter Zaratras vorgeladen, um über den kürzlichen Verlust des Königreichs Edinburgh an einen Clan von Vampiren zu diskutieren. Merlin kämpfte während der Mission nicht viel, teleportierte die Gruppe einfach an den Ort und behielt Escanor im Auge, um sicherzustellen, dass er nicht die Kontrolle über seine Kräfte verlor. Nachdem er Orlondis Auge abgeholt hatte, weil Ban von hunderttausend Liegestützen müde war, blieben nur Merlin und Gowther übrig, um Escanor herauszuschlagen und nach Hause zu bringen, nachdem er den Vampirkönig Izraf getötet hatte. Sie beobachteten dann Meliodas verborgene Macht, als er ein 30.000 Fuß tiefes Loch schuf. Später betrat sie Escanors Zimmer und bat ihn, ein Gedicht zu lesen, das er für sie geschrieben hatte.

Vor 10 Jahren

Irgendwann gab Merlin Gowther aus unbekannten Gründen eine verzauberte Rüstung. Merlin hat einmal Vivian als ihren Lehrling in der Kunst der Magie aufgenommen. Sie musste sie ständig daran erinnern,sich nicht wie gewohnt, in Wut heinzusteigern und sich in der blinden Wut zu verlieren. Vor zehn Jahren, nachdem sie eine Trollkönigin besiegt und versehentlich den Großen Druidenaltar zerstört hatte, wurde sie zusammen mit dem Rest der Sieben Todsünden zu einer Burg gerufen, um den Großen Heiligen Ritter Zaratras zu treffen. Nachdem sie ihn tot aufgefunden hatten, wurden alle Sünden von den Heiligen Rittern der Löwen überfallen. Nachdem Meliodas der Gruppe befohlen hatte, sich zu zerstreuen, half ein kleines Mädchen den Todsünden, zu entkommen. In dem Chaos wurde das Mädchen schwer verletzt und Meliodas verlor die Kontrolle über seinen Ärger. Merlin entschuldigte sich bei ihm und schlug ihn bewusstlos, stahl seine Kraft und brachte sie zu Istar, um sie zu verschließen, bis die Zeit gekommen war. Irgendwann trat Merlin dem Königreich von Camelot bei und wurde ein Mentor für den neuen König Arthur Pendragon, der schließlich mit ihm zurück nach Liones reiste, um Bartra Liones von den Heiligen Rittern zu befreien.

Fähigkeiten und Stärke

Merlin gilt als der größte Magier in ganz Britannia, und nach ihrer Einführung wurde gezeigt, dass sie in der Lage war, einige der größten Heiligen Ritter in Liones leicht zu besiegen und ihre frühere Schülerin Vivian, den prominentesten Magier von Liones, zu überwältigen. Später, nachdem sie sich von der Versteinerung befreit hatte, besiegte sie Grayroad, eines der Zehn Gebote.

Die einfache Erwähnung ihres Geburtsortes und ihres wahren Namens ist genug, um zwei Mitglieder der Zehn Gebote massiv zu erschrecken und zur Flucht zu bewegen. Später lobte ein anderes Mitglied der Zehn Gebote sie dafür, dass sie seinem Angriff entkommen konnte und bemerkte, dass es keine Überraschung war, dass Grayroad sie verlieren würde. Meliodas behauptete später, dass sie nur Opfer eines Angriffs geworden sei, weil sie im Trance-Zustand "überrascht" worden sei.

Chandler und Cusack, zwei der ranghöchsten Dämonen, loben sie als das „Geniekind”, das den Dämonenkönig und die höchste Gottheit betrog.

Durch ihr umfangreiches Wissen über Magie und Zaubersprüche kann Merlin auch Schweben und ist in der Lage, Illusionen zu projizieren, nachdem sie eine große mächtige Fata-Morgana-Armee hervorgebracht hat, die sogar die Großen Heiligen Ritter austrickste. Obwohl Merlin nicht in der Lage ist, wahre Heilmagie wie die Druiden aus dem östlichen Wald zu benutzen, ist sie in der Lage Krankheiten mit ihrem magischen Gegenstand Heilender Engel zu heilen. Nach dem Kampf mit den Zehn Geboten bei Liones stellte Merlin das vom Krieg verwüstete Königreich in einer einzigen Nacht in seinen früheren Zustand zurück.

Sie ist auch in der Lage, magische Portale in verschiedene Räume zu schaffen, so wie sie es während der Invasion der Sieben Todsünden in Edinburgh getan hat. Sie kann in mehrere Offensivzauber wechseln, die sie durch den heiligen Schatz Aldan kanalisiert. Als sie gegen Grayroad und Melasculas wiederauferstandene Skelette kämpfte, benutzte sie Zaubersprüche wie Exterminate Ray und mächtige magische Explosionen, um ihre Gegner zu verbrennen. Sie hat auch Zugriff auf eine Reihe von Elementarzaubern wie Endless Whirl und Icicle Castle, um Gegner zu überwältigen, die ersteren genug Macht haben, das Schloss von Liones zu zerstören.

Nachdem sie die Segnungen des Dämonenkönigs und der Höchsten Gottheit erhalten hatte, erlangte Merlin Immunität gegen die Gehirnwäsche- und Besessenheitsfähigkeiten des Göttinen-Clans sowie Widerstand gegen magische Angriffe und dunkle Flüche einschließlich der Gebote.

Attacken und Ausrüstung

  • Unendlichkeit ィ 無限 イ ン フ テ ィ ィ ィ ィ: Eine Fähigkeit, die es Merlin erlaubt, die Zeit ihrer Zaubersprüche zu stoppen, wodurch sie für die Ewigkeit andauern. Die Fähigkeit ist so mächtig, dass viele es als „Betrug” bezeichnen.
  • Absolute Abbrechen 「絶 対 強制 解除 ア ブ ソ リ ュ ー ト · キ ャ ン セ ル Zettai kyosei Kaijo (Abusoryūto Kyanseru). Platzier Merlin ihre Hände über einen Zauber, kann sie diesen komplett abbrechen.
  • Magisches Abbrechen ル 魔力 解除 マ ッ ッ ル ル ル ル ル Maryoku Kaijo (Majikku Kyanseru) : Eine Technik, die es Merlin erlaubt, jegliche Magie, die auf eine Person wirkt, abzubrechen. Es wurde gezeigt, dass sie so auch die Wirkung auf Gegenstände aufheben kann.
  • Ort: ン 探知 ロ ロ ョ ン ン Tanchi (Rokēshon) A: Eine Fähigkeit, mit der Merlin Gegenstände oder Personen finden kann. Sie kann ihre Reichweite auf ein Gebiet von ungefähr der Größe einer Stadt ausdehnen.
  • Macht-Amplify 「魔力 増 幅 パ ワ ー · ア ン プ リ フ ァ イ Maryoku Zōfuku (PAWA Anpurifai). Ein Zauber, der Merlin die Magie ihrer Verbündeten verstärken können, so dass ihre Techniken wesentlich leistungsfähigeren
  • Perfekte Cube 「完 璧 な る 立方体 パ ー フ ェ ク ト · キ ュ ー ブ Kanpeki naru Rippōtai (Pāfekuto Kyūbu). Ein Zauber, der Eintritt zu jemand aber den Zaubernden verweigert [12] Der Zauber, der aus der Dämonenwelt stammt, umgibt einen bestimmten Bereich und reflektiert alle Angriffe, ob stark oder schwach, zurück auf den Gegner.
  • Shunkan Ido う 瞬間 移動 ゅ う う う う Shunkan Idō; wörtlich übersetzt "Teleportation" : Hochentwickelte Teleportationsmagie, die es Merlin ermöglicht, an bestimmten Orten zu erscheinen und zu verschwinden und Menschengruppen sofort zu teleportieren. Der Zauberwirkungsradius von Merlins Teleportation ist mehrere Meilen breit. Ihre Teleportationsmagie erwies sich als viel schneller als die des größten Magiers des Löwenreichs.
  • Apport ト 物体 転 ア ト ト Buttai Ten'i (Apōto); wörtlich übersetzt "Objektübergang" : Eine Hilfs-Teleportationstechnik, die Merlin erlaubt, verschiedene Gegenstände, wie Kleidung und Waffen, zu sich selbst und ihren Verbündeten zu beschwören.
  • Aqua Kleid ス 水 の ア ク ス ス ス Mizu no Koromo (Akua Doresu); wörtlich übersetzt "Wasserkleid" : Ein Spruch, der Kleidung aus Wasser herstellt. Indem er das Licht im Wasser bricht, kann Merlin die "wichtigsten" Teile verbergen.
  • Wellendrache ン 波 竜 ウ ド ラ ゴ ン ン Haryū (Uēbu Doragon) A: Ein Zauber, der es Merlin erlaubt, viele Drachen aus Wasser zu rufen.
  • Exterminate Ray イ 殲滅 の 光 イ イ イ イ イ イ イ イ Senmetsu no Hikari (Ekusutāmineito Rei); wörtlich bedeutet "Licht der Vernichtung" : Ein Zauber, bei dem Merlin einen Zerfallstrahl abfeuert und alles in der Schusslinie verbrennt.
  • Endlose Whirl 「終 わ り な き 渦 エ ン ド レ ス · ワ ー ル Owari naki Uzu (Endoresu Waru): Ein Zauberspruch, mit dem Merlin einen Wirbel von Wind mit einer unglaublichen Zerstörungskraft schafft, ihre Ziele zu seiner Mitte zu saugen.
  • Curse Engage ジ 呪 い の エ エ エ ジ Noroi no Kon'yaku (Kāsu Engēji) : Ein Zauber, mit dem Merlin einen Vertrag zwischen zwei Wesen schafft, um einen von ihnen zu kontrollieren. Indem er einen Ring an die Hand des Opfers legt, unterliegt er dem Zauber, der jedes Mal, wenn er versucht, Magie gegen die andere Person oder die andere Person, die die Beschwörung "Remada" spricht, verursacht, unerträgliche Schmerzen in ihrem Körper verursacht. Jedes Mal, wenn der Zauberspruch verwendet wird, wird die betroffene Person von Marken bedeckt, die größer werden und sobald diese Marken ihren gesamten Körper bedecken, wird die betroffene Person sterben. Das Opfer des Zauberspruchs kann den Ring niemals entfernen.
  • Shock Stinger 「衝 撃 の 尾 針 シ ョ ッ ク · ス テ ィ ン ガ ー Shōgeki kein Ohari (Shokku Sutingā). Ein Zauberspruch, mit dem Merlin einen Blitz auf den Feind wirft verursacht einen großen Einfluss auf seinen Körper
  • Magisches Siegel ル 魔力 封 じ ル ル ル ル ル Maryoku Fūji (Majikku Shīru): Eine Technik, die die Magie des Ziels versiegelt.
  • Icicle Castle 「氷柱 の 城 ア イ シ ク ル キ ャ ッ ス ル Tsurara kein Shiro (Aishikuru Kyassuru). Ein Zauberspruch, mit dem Merlin ihre Ziele innerhalb riesigen Säulen aus Eis Fallen. Dieser Zauber war stark genug, um Cusack für einen kurzen Zeitraum zu beschränken.
  • Double Imapct: Ein zweistufiger Angriff, bei dem der Benutzer bei einer Reihe von Handgesten eine Welle von Gewalt auf seine Feinde entfaltet und dann mit einem Fingerschnippen eine zweite, stärkere Explosion auslöst . Dieser Zauberspruch kann sowohl Chandler als auch Cusack gleichzeitig in ihrer wahren Form zurückdrängen.

Waffe

  • Aldan: Der heilige Schatz Aldan sieht aus wie eine schwimmende kleine Kugel.

Magische Gegenstände

  • Nr. 9: Die Nadel der Menschwerdung: Eine Spritze, die in der Lage ist, jedem nicht-menschlichen Wesen, mit dem es injiziert wird, einen menschlichen Körper zu geben.
  • Nr. 48: Heilungsengel: Eine dämonische raupenartige Kreatur, die zur Heilung verwendet wird.
  • Nr. 91: Heat Fork: Eine große Holzgabel, die die Dinge erhitzen kann.
  • Nr. 172: Minimaltabletten: Basierend auf den vom Hühnchen-Matango freigesetzten Sporen ist das Minimaltablett in der Lage, die Größe des Konsumenten zu verkleinern. Die Wirkung einer einzelnen Pille kann bis zu sieben Stunden anhalten.
  • Nr. 174: Friedensamulett: Ein Amulett, das die negativen Emotionen des Trägers niederhalten wird.
  • Nr. 300: Monster Block: Bissgroße Stücke von verschiedenen Monster- und Biestfleisch.
  • Nr. 401: Absolute Defäkations-Süßigkeit: Ein starkes Abführmittel.
  • Balors Kraftauge: Benannt nach dem einäugigen Gott, Balor, gewährt das Auge die Fähigkeit, die Kampfkraft eines anderen Charakters in Form von numerischen Werten zu betrachten, die in 3 Kategorien unterteilt sind: Kraft, Stärke und Geist.
  • Göttin Bernstein: Ein Stein, der kleinere dämonische Wesen in einem bestimmten Radius versiegelt. Es wird von Veronica verwendet, um Meliodas auf Hendrickson Bestellungen zu versiegeln.
  • Beschwörungskugeln: Eine Reihe magischer Kugeln, die bei der Zerstörung einen Zauber aktivieren.

Powerlevel

Total Magie Stärke Geist
4,710 3,540 70 1,100

Trivia

  • Sie ist Rechtshänderin
  • Tagesablauf: Forschung und Experimente
  • Schwachpunkt: Sobald sie sich auf etwas konzentriert, vergisst sie alles andere um sie herum
  • Geburtsort: Belialuin
  • Was sie an sich mag: Ein leidenschaftlicher Forscher zu sein
  • Traum / Hoffnung: Alles wissen zu können
  • Bedauern: Geboren worden zu sein
  • Das peinlichste in ihrem Leben: Das eine Mal, als sie jemandem ihre Liebe gestand
  • Was sie jetzt am meisten will: Den Fluch des Gebots aufheben
  • Lieblingstier: Hunduns Mutter
  • Lieblingsgeruch: Ihre Forschungseinrichtung
  • Lieblingsessen: Rosinen
  • Charmanter Punkt: Ihr misstrauisches Lächeln
  • Es gibt niemanden, den sie besonders respektiert
  • Sie will Meliodas nicht zum Feind haben
  • In Artus-Legenden ist Merlin der Name eines legendären Zauberers und Beraters von Arthur, dem König von Camelot, und auch der Mentor von Vivian, der Merlin verachtete.
  • Aus unbekannten Gründen benutzte sie Location nicht, um Escanor sofort zu finden, obwohl sie es konnte.
  • Merlins Tattoo ähnelt Hawk
  • Merlin benutzt Magie, um ihre Kleidung so zu manipulieren
  • In Band 5 wird während eines Gesprächs zwischen Hawk und Meliodas offenbart, dass die Tattoos jeder Sünde von Merlin mit einem Zauberspruch erstellt wurden.
  • Die Sünde der Gluttony wird normalerweise mit einem Schwein und der Farbe Orange symbolisiert. Das macht Merlin zur einzigen der Sieben Todsünden, deren Tiertätowierung dem Tier der wahren Sünde entspricht, die sie darstellt.
  • In der Nanatsu no Taizai Popularitäts-Abstimmung wurde Merlin 9. platziert.
  • Auf der extra Seite von Extra Kapitel 10, die nur in Band 24 veröffentlicht wurde, wird angedeutet, dass die Person, der Merlin ihre Liebe gestanden hat, Meliodas war.
  • Es zeigt sich, dass Merlins Körper im Alter von 30 Jahren aufhörte zu altern.
  • Es wurde enthüllt, dass sie, als sie 12 oder 13 Jahre alt war, Elizabeth (die ursprüngliche Göttin) als ihre "große Schwester" ansah.
  • Merlin offenbarte, dass das letzte Mal, als sie weinte, vor 430 Jahren war, nachdem sie Meliodas spezielle Dämonenfroschleberkuchen gegessen hatte.